Metallkeramik

Die Metallkeramikkrone ist eine in der Vergangenheit häufig verwendete Kronenart. Sie besteht aus einem Metallkäppchen, das mit zahnfarbener Keramik verblendet wird. 

 

Die VMK Krone hatte ihre beste Zeit bevor die Zirkonkeramik entwickelt wurde. Kronen und große Brücken wurden aus teuren Edelmetalllegierungen oder alternativ aus günstigen nicht edlen Metallen gegossen. Die Zirkonkeramik verdrängt die Metallkeramik immer mehr vom Markt. Sie ist deutlich passgenauer und weitaus ästhetischer.

 

Der ästhetische Nachteil zur Vollkeramischen Krone besteht in der Lichtundurchlässigkeit und in einem dunkel schimmernden Kronenrand. Zwar wird das Metall durch die Keramik abgedeckt, aber im sehr dünnen Halsbereich scheint ein leicht gräulicher Rand hindurch. Wenn sich das Zahnfleisch im Laufe der Jahre etwas zurückzieht wird dieser Rand störend sichtbar. Nachteilig sind auch der Verzug des Metalls beim Gießvorgang und der sehr hohe Edelmetallpreis.  In unserem Labor sind wir daher auf Kronen und Brückenversorgungen ganz aus Vollkeramik umgestiegen. Dank der innovativen CAD/ CAM Technologie und unseres eigenen Fräscenter können wir zukunftsorientiert arbeiten und Ihnen jede Art von Kronen und Brücken in Zirkonoxid herstellen.