Behandlungsablauf bei Zahnersatz

Hier können Sie sich über die 3 verschiedenen Arten von Zahnersatz und den Behandlungsablauf informieren

Um Ihnen noch mehr Sicherheit zu geben, möchten wir Sie hier über die Möglichkeiten von Zahnersatz informieren, denn so wissen Sie im Vorfeld schon etwas über den Ablauf einer prothetischen Versorgung und können sich gegebenenfalls besser darauf einstellen.

Wir werden immer darauf achten, dass Ihre Behandlung möglichst kurz und schmerzfrei ist.

Kronen und Brücken (sog. festsitzender Zahnersatz)

  • Jeder prothetischen Maßnahme geht eine gründliche Untersuchung Ihrer Zähne voraus:
  • Die prothetische Versorgung wird geplant und die Zahnfarbe wird gemeinsam mit dem Zahntechniker bestimmt. 
  • Bevor Ihre Zähne mit Kronen oder Brücken versorgt werden, müssen zuerst alle Zahnschäden beseitigt werden. 
  • Ist das geschehen, beschleift der Zahnarzt unter örtlicher Betäubung Ihre Zähne. Im Anschluss werden verschiedene Abformungen Ihrer Ober-, und Unterkieferzähne gemacht. Sie bekommen bis zur fertigen Versorgung Kunststoffprovisorien, damit Ihre abgeschliffenenZähne gut geschützt sind. 
  • Die Abdrücke werden im Dentallabor ausgegossen und man erhält sehr genaue Gipsmodelle Ihrer Zahnsituation. Auf diesen Modellen kann nun der Zahntechniker die gewünschten Kronen oder Brücken herstellen. 
  • Sobald der Zahnersatz fertig ist wird der Zahnarzt Ihre Kronen oder Brücken im Mund anprobieren, deren Funktion und Farbe kontrollieren und anschließend befestigen. 
  • Nun können Sie wieder beherzt zubeißen und unbeschwert Ihre schönen Zähne zeigen!

 

Zahnprothesen (sog. herausnehmbarer Zahnersatz)

Wie beim festsitzenden Zahnersatz gelten auch hier die ersten 3 wichtigen Punkte:

  • Jeder prothetischen Maßnahme geht eine gründliche Untersuchung Ihrer Zähne voraus:
  • Die prothetische Versorgung wird geplant und die Zahnfarbe gemeinsam mit demZahntechniker bestimmt. 
  • Bevor Ihre Zähne mit Prothesen versorgt werden, müssen zuerst alle Zahnschäden beseitigt werden.
  • Ist das geschehen werden Alginatabformungen Ihres Ober-, und Unterkiefers genommen.
  • Anhand dieser Abformung fertigt der Zahntechniker im Labor die Gipsmodelle an. 
  • Darauf wird ein individueller Abdrucklöffel hergestellt. Mit diesem macht der Zahnarzt die noch genauere Silikonabformung. Um die Bisslage zu registrieren wird eine Bissschablone hergestellt. 
  • Nun fertigt der Zahntechniker im Labor anhand Ihrer Modelle und der Bissschablone die Prothese an. 
  • Es gibt eine oder mehrere Wachsanproben bevor die Prothese in Kunststoff fertiggestellt wird. Bei der Anprobe können Ihren Wünschen entsprechend noch gewünschte Änderungen vorgenommen werden. 
  • Die fertige Prothese wird dann im Mund eingesetzt und auf Ihren Sitz und die Funktion überprüft. Auch der Biss wird kontrolliert und ggf. eingeschliffen bis nichts mehr stört und Sie ein sicheres Gefühl mit Ihren neuen Zähnen haben.

 

Festsitzender Zahnersatz kombiniert mit herausnehmbarem Zahnersatz (sog. Kombinierter Zahnersatz)

Bei dieser Art der Versorgung werden erkrankte Zähne mit Kronen versorgt, die als Halteelemente für eine herausnehmbare Prothese dienen. Dies können Teleskopkronen sein oder Kronen an denen ein Geschiebe befestigt ist. Diese Prothesenverankerungen sind nicht sichtbar, da sie sich innerhalb der Prothese befinden. Ein sehr großer ästhetischer Vorteil gegenüber den klammergetragenen Prothesen, bei denen man die Metallklammern deutlich sieht. Ein weiterer Vorteil ist der bessere Halt der Prothese und die Schonung der noch vorhandenen Zähne.

Hier ist der Ablauf wie beim festsitzenden und anschließend wie beim herausnehmbaren Zahnersatz.

 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten verlorengegangene Zähne zu ersetzen. Vom Implantat bis zur Vollprothese hält die moderne Zahntechnik etliche Lösungen bereit:

Zurück zu Zahnersatz