Ganzheitliche Zahnmedizin

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass viele akute und chronische Erkrankungen ihren Ursprung im Mund haben. Es können zahlreiche Beschwerden im Körper entstehen, ausgelöst durch kariöse Zähne, Parodontose, Parodontitis, schlechte Füllungen, falsche Materialien, Entzündungen und Kiefergelenksprobleme. Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches können den Körper also negativ beeinflussen und krank machen. Zähne und Körper interagieren miteinander, das heißt, ein erkrankter Zahn kann andere Organe in Mitleidenschaft ziehen, genauso wie ein krankes Organ einen Zahn negativ beeinflussen kann. Störungen an Zähnen oder Kiefer können zu erheblichen gesundheitlichen Belastungen des gesamten Körpers führen.

Hier setzt die ganzheitliche Zahnmedizin - Zahnheilkunde an.

Die ganzheitliche Zahnheilkunde soll die Gesamtgesundheit des Patienten wiederherstellen durch

  • Betrachtung von Zähnen und Kiefer in Beziehung zu anderen Körperteilen und Organen
  • Aufspüren und Beseitigen von Belastungen
  • Berücksichtigung aller energetischen Wechselwirkungen
  • Anregung der Selbstheilungskräfte durch Entspannungs- und Bewegungstherapie
  • Erarbeitung individueller Behandlungskonzepte
  • Verwendung körperverträglicher Materialien 
  • Spezielle Diagnose und Therapieverfahren

Ganzheitliche Therapie = Fachübergreifende Therapie

Eine gleichzeitige Mitbehandlung anderer Erkrankungen und die Stärkung des Immunsystems durch ganzheitliche Maßnahmen sichern langfristig Erfolge. Dabei arbeiten wir mit einem Team ganzheitlich tätiger Ärzte, Therapeuten und Krankengymnasten zusammen.